THUNDERSLAVE schänden Friedhof und verlieren Plattendeal


Zwei Wochen vor dem geplanten Release ihres Debüts haben die Schwermetaller THUNDERSLAVE wohl etwas zu tief ins Glas geschaut und infolgedessen auf einem Friedhof randaliert.

In dem knapp dreiminütigen Video kann man betrunkene Mitglieder der Bands THUNDERSLAVE und HELLCHARGER dabei beobachten, wie sie Grabsteine umwerfen und Mausoleen zerstören. Doch was in den 80ern vielleicht noch als Werbekampagne durchgegangen wäre, kostet die Mexikaner nun ihren Plattendeal mit No Remorse Records. Nachdem Mitarbeiter des Labels von einem Gruppenmitglied über das Video informiert wurden, kündigten sie kurzerhand jegliche Zusammenarbeit mit THUNDERSLAVE und riefen sogar alle Händler dazu auf bereits ausgelieferte Tonträger zu vernichten. No Remorse Records möchte in keinem Zusammenhang mit solchen Grenzüberschreitungen stehen.

„Unchain The Night“ wird somit lediglich als digitaler Download und als auf 100 Kopien limitierte Kassetten-Edition am 26. Juni 2020 via Hoove Child Records erscheinen. Wie es anschließend mit den mexikanischen Schwermetallern weitergehen wird ist noch ungewiss. (jm)

Updated: 17. Juni 2020 — 06:42

Schreibe einen Kommentar