Review: Witchseeker – Scene Of The Wild

Witchseeker - Scene Of The Wild

Witchseeker – Scene Of The Wild

Band: Witchseeker
Album: Scene Of The Wild
Release: 26. März 2021
Format: 10-Track LP
Laufzeit: 37:45 Min.
Label: Dying Victims Productions
Genre: Heavy/Speed Metal

Konnten WITCHSEEKER 2017 schon mit ihrem selbstproduzierten Debüt „When The Clock Strikes“ auf sich aufmerksam machen, steht nun mit „Scene Of The Wild“ der langersehnte Nachfolger in den Startlöchern.

Es gab mal Zeiten, da gab es noch so etwas wie einen Exotenbonus. Würde es den heute noch geben, hätten ihn WITCHSEEKER aus Singapur gar nicht mal nötig. Dafür hat es die junge Band, welche sich dem Heavy/Speed Metal ganz alter Schule verschrieben hat, einfach zu sehr drauf. Eingeleitet von einem kurzen Intro, lässt schon der Opener „Rock This Night Away“ großes Potenzial erkennen. Aber auch so Stücke wie das flotte „Be Quick Or Be Dead“ oder das eher gemäßigte, aber sehr eingängige „Screaming In The Moonlight“ lassen eigentlich kaum Wünsche offen und kommen obendrein noch sehr authentisch daher. Weitere Highlights sind das ohrwurmverdächtige „Candle In The Dark“ und die speedige Abrissbirne „Hellions Of The Night“.

Fazit: WITCHSEEKER liefern mit „Scene Of The Wild“ ein mehr als ordentliches Album ab und punkten vor allem mit viel Charisma und Gespür für gutes Songwriting. (ds)

Bewertung:
8 von 10 Punkten

Käuflich erwerben könnt ihr das Album als CD, Vinyl oder digitalen Download bei Amazon* oder unserem Partner Dying Victims Productions!


Tracklist: 01. Scene Of The Wild // 02. Rock This Night Away // 03. Lust For Dust // 04. Be Quick Or Be Dead // 05. Sin City // 06. Nights In Tokyo // 07. Screaming In The Moonlight // 08. Break Away // 09. Candle In The Dark // 10. Hellions Of The Night


Updated: 18. März 2021 — 02:50

Schreibe einen Kommentar