Review: Vulture – Dealin‘ Death

Vulture - Dealin' Death

Vulture – Dealin‘ Death

Band: Vulture
Album: Dealin‘ Death
Release: 21. Mai 2021
Format: 10-Track LP
Laufzeit: 42:21 Min.
Label: Metal Blade Records
Genre: Speed Metal

Nach zwei großartigen Alben (2017 + 2019) wollen die Dortmunder Speed-Metaller VULTURE auch mit ihrem Drittwerk „Dealin‘ Death“ nichts anbrennen lassen.

Eingeleitet von einem kurzen Intro, kann sich der Hörer schon bei den ersten Klängen des starken Openers „Malicious Souls“ davon überzeugen, dass VULTURE stilistisch keinen Zentimeter von ihrem eingeschlagenen Weg abweichen. Und doch ist auf „Dealin‘ Death“, im direkten Vergleich zum Vorgänger, einiges anders. So fällt das neue Material insgesamt doch deutlich abwechslungsreicher aus. Mal geht man dabei etwas rhythmischer (Below The Mausoleum), mal auch etwas experimenteller (The Court Of Caligula) zur Sache. Aber auch die gewohnten Speed-Granaten kommen natürlich nicht zu kurz. Stücke wie „Count Your Blessings“ oder das fast schon thrashige „Multitudes Of Terror“ dürften diesbezüglich mit zu den Besten gehören, welche VULTURE je geschrieben haben.

Fazit: VULTURE können auf „Dealin‘ Death“ vor allem mit viel Abwechslung und gut durchdachtem Songwriting punkten. Im direkten Vergleich zum Vorgänger sind die Songs nicht nur eingängiger, sondern auch deutlich spannender arrangiert. So macht Speed Metal Spaß! (ds)

Bewertung:
9 von 10 Punkten

Käuflich erwerben könnt ihr das Album als CD, Vinyl oder digitalen Download bei Amazon*!


Tracklist: 01. Danger Is Imminent // 02. Malicious Souls // 03. Count Your Blessings // 04. Gorgon // 05. Star-Crossed City // 06. Flee The Phantom // 07. Below The Mausoleum // 08. Dealin‘ Death // 09. Multitudes Of Terror // 10. The Court Of Caligula


Updated: 15. Mai 2021 — 15:10

Schreibe einen Kommentar