Review: Theotoxin – Fragment : Erhabenheit


Theotoxin - Fragment : Erhabenheit

Theotoxin – Fragment : Erhabenheit

Band: Theotoxin
Album: Fragment : Erhabenheit
Release: 11. September 2020
Format: 7-Track LP
Laufzeit: 44:37 Min.
Label: Art Of Propaganda
Genre: Black Metal

In der Vergangenheit konnte man sich gut davon überzeugen, welch großartige Liveband THEOTOXIN doch sind. Mit ihrem dritten Release „Fragment : Erhabenheit“ wollen die Wiener diese Energie einmal mehr auch auf Tonträger festhalten.

Und dies gelingt schon mit dem Opener „Golden Tomb“ richtig gut. Treibende Gitarrenriffs treffen auf die gewohnt aggressiven Vocals von Frontmann Ragnar. Mal wird das Gaspedal richtig gut durchgetreten (Philosopher), mal lässt man es auch etwas gediegener angehen (Two Ancient Spirits). Mit dem würdigen Schlusspunkt „Sanatory Silence“ wird es dann sogar noch richtig pathetisch. Für mich definitiv der Höhepunkt dieses grundsoliden Albums.

Aufgenommen und abgemischt wurde „Fragment : Erhabenheit“ im Klangschmiede Studio E von Markus Stock und Norbert Leitner. Für das sehr gelungene Cover Artwork zeichnet sich Jose Gabriel Sabogal verantwortlich.

Fazit: THEOTOXIN beweisen auch mit ihrem dritten Album ein richtig gutes Gefühl für tolles Songwriting und atmosphärische Erhabenheit. Über weite Strecken macht „Fragment : Erhabenheit“ somit ordentlich Spaß. (ds)

Bewertung:
8 von 10 Punkten

Käuflich erwerben könnt ihr das Album als CD oder Vinyl auf Amazon*!


Tracklist: 01. Golden Tomb // 02. Obscure Divinations // 03. Prayer // 04. Through Hundreds Of Years // 05. Philosopher // 06. Two Ancient Spirits // 07. Sanatory Silence


Updated: 08. September 2020 — 23:53

Schreibe einen Kommentar