Review: Nekrovault – Totenzug: Festering Peregrination


Nekrovault - Totenzug: Festering Peregrination

Nekrovault – Totenzug: Festering Peregrination

Band: Nekrovault
Album: Totenzug: Festering Peregrination
Release: 27. März 2020
Format: 7-Track LP
Laufzeit: 43:20 Min.
Label: Ván Records
Genre: Death Metal

Nach zwei vielversprechenden EPs liegt mit „Totenzug: Festering Peregrination“ nun das erste volle Album der Memminger Death Metal Puristen NEKROVAULT vor.

Nach einem kurzen Intro geht es mit „Totenzug – Funereal Hillscapes “ auch direkt in die Vollen. Wie eine Lawine breitet sich der brachiale Soundteppich über den geneigten Zuhörer aus. Zuweilen wirken einzelne Passagen des Albums ein wenig sperrig und vertrackt, was aber auch durchaus seinen Reiz haben kann, wenn man das Material nicht gerade nebenher hören möchte. Nein, „Totenzug: Festering Peregrination“ erfordert die ganze Aufmerksamkeit. Stücke wie das leicht hypnotische „Psychomanteum – Luminous Flames“ oder das infernalische „Pallid Eyes“ belohnen dann aber auch mit einigen Aha-Momenten.

Fazit: Ein gelungener Einstand dieser jungen Todesblei-Combo! (ds)

Bewertung:
7,5 von 10 Punkten

Dieses Album bei Amazon* kaufen!


Tracklist: 01. Totenzug – Funereal Hillscapes // 02. Sepulkrator // 03. Psychomanteum – Luminous Flames // 04. Pallid Eyes // 05. Serpentrance // 06. Basilisk Fumes // 07. Eremitorium


Updated: 18. Juni 2020 — 04:57

Schreibe einen Kommentar