Review: Necronomicon – The Final Chapter

Necronomicon - The Final Chapter

Necronomicon – The Final Chapter

Band: Necronomicon
Album: The Final Chapter
Release: 26. März 2021
Format: 12-Track LP
Laufzeit: 45:58 Min.
Label: El Puerto Records
Genre: Thrash Metal

Die Thrash Metal-Urgesteine NECRONOMICON melden sich mit ihrem zehnten Album „The Final Chapter“ aus der Versenkung zurück.

Und auch das Besetzungskarussell hat sich in der Zwischenzeit fleißig gedreht. Verstärkt durch den ehemaligen EXCITER-Drummer Rik Charron und dem amerikanischen Solo-Gitarristen Glen Shannon ist aus NECRONOMICON plötzlich ein internationaler Act geworden. Besorgt muss man als Fan der Lörracher trotzdem nicht sein, fröhnt man mit dem neuen Material doch weiterhin dem Teutonenstahl alter Schule. So wischt schon der klasse auftrumpfende Opener „I Am The Violence“ alle möglichen Bedenken vom Tisch. Mehr noch ist hier eine deutliche Steigerung gegenüber den letzten Veröffentlichungen auszumachen. Stücke wie das stimmungsvoll beginnende „Purgatory“ oder das toll arangierte „Burning The Fury“ machen jedenfalls verdammt viel richtig und haben mächtig Feuer im Arsch. Weitere Highlights sind das sehr eingängige „Spilling Blood“, das stark an TESTAMENT erinnernde „Selling Nightmares und der fulminante Nackenbrecher „Me Against You“.

Fazit: Der Besetzungswechsel tat NECRONOMICON spürbar gut, gehört das neue Material doch mit zum Besten, welches die Band je veröffentlicht hat. Thrash-Puristen dürften an „The Final Chapter“ somit kaum vorbeikommen. Großartig! (ds)

Bewertung:
9 von 10 Punkten

Käuflich erwerben könnt ihr das Album als CD bei Amazon*!


Tracklist: 01. I Am The Violence // 02. The Final Chapter // 03. Wall Of Pain // 04. Purgatory // 05. Burning The Fury // 06. Spilling Blood // 07. Selling Nightmares // 08. World On Fire // 09. The Devil’s Tears // 10. The Unnamed // 11. Me Against You // 12. Stormreaper


Updated: 22. März 2021 — 11:15

Schreibe einen Kommentar