Review: Furnace – Dark Vistas


Furnace - Dark Vistas

Furnace – Dark Vistas

Band: Furnace
Album: Dark Vistas
Release: 09. Oktober 2020
Format: 11-Track LP
Laufzeit: 43:53 Min.
Label: Soulseller Records
Genre: Death Metal

Keine vier Monate nach ihrem Debüt „Black Stone Church“ hauen die Schweden FURNACE bereits ihr Zweitwerk „Dark Vistas“ raus.

Auf die Fahne geheftet hat sich das Trio um Mastermind Rogga Johansson selbstverständlich Old School Death Metal mit starken melodiösen Einschlag. Beginnend mit dem superben Opener „Suburban Nightmare“ werden dem Hörer durch die Bank weg hochklassige Songs geboten. Stücke wie „94 Bloch Lane“ oder das eher im Midtempo angesiedelte „A Journey Through Dark Vistas“ gehen jedenfalls verdammt gut ins Ohr und erinnern nicht selten an die frühe Phase von PARADISE LOST. Mein absolutes Highlight ist aber „Eve Of Triumph“, welches eine unglaublich dichte Atmosphäre aufbauen kann und auch nach zehn Durchläufen nichts von seinem Charme verliert.

Produziert und abgemischt wurde „Dark Vistas“ im Rotpit and Night Wind Studio und mit einem Cover Artwork von Juanjo Castellano veredelt. Für das Layout und Logo zeigt sich Roberto Toderico verantwortlich.

Fazit: Egal was Rogga Johansson auch anfasst: Es weiß fast immer zu überzeugen. So ist auch „Dark Vistas“ ein mehr als solides Album mit etlichen Highlights geworden. Freunde von frühen PARADISE LOST oder auch DECEASED sollten FURNACE unbedingt eine Chance geben. (ds)

Bewertung:
8,5 von 10 Punkten

Käuflich erwerben könnt ihr das Album als CD, Vinyl und digitalen Download bei Amazon* und Bandcamp!


Tracklist: 01. Suburban Nightmare // 02. The Other Ones // 03. The Calling // 04. Yog-Sothoth (The Key And The Gateway) // 05. 94 Bloch Lane // 06. Trapped // 07. A Journey Through Dark Vistas // 08. Escape // 09. From The Blackest Void // 10. Eve Of Triumph // 11. Another Ending


Updated: 05. Oktober 2020 — 02:43

Schreibe einen Kommentar