Review: Forgotten Tomb – Nihilistic Estrangement


Forgotten Tomb - Nihilistic Estrangement
Forgotten Tomb – Nihilistic Estrangement


Veröffentlicht: 08. Mai 2020
Format: 6-Track LP (Agonia Records)
Laufzeit: 40:40 Min.
Genre: Blackened Doom Metal

Gut drei Jahre ist es mittlerweile her, dass die Italiener FORGOTTEN TOMB mit „We Owe You Nothing“ von sich hören ließen. Nun liegt mit „Nihilistic Estrangement“ das neunte Album der Blackened Doom Metaller vor.

Der im Midtempo-Bereich angesiedelte Opener „Active Shooter“ weiß dann auch sofort mit seinen tollen Melodiebögen zu fesseln, bevor es mit dem nächsten Track „Iris‘ House Pt. I“ schon fast psychedelisch wird. Die beiden folgenden Stücke „Iris‘ House Pt. II“ und „Distrust³“ plätschern eher belanglos dahin und wirken auf mich ein wenig unmotiviert. Mit dem Titeltrack „Nihilistic Estrangement“ kann man das Ruder aber erfreulicherweise wieder herumreißen. Für mich der stärkste Song der Scheibe, der alle Trademarks der Band perfekt zu vereinen weiß. Das durchaus solide „RBMK“ setzt dann leider schon den viel zu frühen Schlusspunkt dieses Albums.

Fazit: „Nihilistic Estrangement“ ist ein grundsolides Album geworden, welches Fans der Band kaum enttäuschen dürfte. (ds)

Trackliste:
01. Active Shooter
02. Iris‘ House Pt. I
03. Iris‘ House Pt. II
04. Distrust³
05. Nihilistic Estrangement
06. RBMK

Bewertung:
7,5 von 10 Punkten

Homepage:
Facebook


Jetzt bei Amazon* kaufen!


Updated: 24. Mai 2020 — 02:34

Schreibe einen Kommentar