Review: Bastard Priest – Vengeance… Of The Damned


Bastard Priest - Vengeance... Of The Damned

Bastard Priest – Vengeance… Of The Damned

Band: Bastard Priest
Album: Vengeance… Of The Damned
Release: 24. Juli 2020 (Electric Assault Records)
Format: 4-Track EP
Laufzeit: 15:43 Min.
Label:
Dying Victims Productions
Genre:
Death Metal

Lange war es still um die Schweden von BASTARD PRIEST. Mit „Vengeance… Of The Damned“ liegt nun erfreulicherweise eine neue EP vor. Dieser wollen wir natürlich mal etwas näher auf den Zahn fühlen.

Das Positive vorweg: BASTARD PRIEST haben sich auch nach fast 10 Jahren Abstinenz keinen Deut verändert! Geboten bekommt man weiterhin räudigen Death Metal ganz alter Schule. Schon der Opener „Eyes Of The Possessed“ knallt wahnsinnig gut rein und unterstreicht die Ambitionen der Schweden, noch in viele Ärsche treten zu wollen. Mit „March Into Obliteration“ setzt man diesen Weg konsequent fort, vergisst aber auch nicht, das infernale Geballer mit tollen Melodiebögen aufzulockern. „Vengeance Of The Damned“ möchte bei mir irgendwie nicht so recht zünden. Irgendwie bietet der Song einfach nichts Neues und klingt recht austauschbar. Ganz anders der Rausschmeißer „Into The Endless Dark“, welcher – von einem kleinen Intro eingeleitet – sehr doomig beginnt, um dann so richtig zu explodieren. Meiner Meinung nach ein absolut würdiger Schlusspunkt, der vor allem von seiner rohen Energie lebt.

Fazit: Auch wenn sicherlich noch ein wenig Luft nach oben ist, kann man bei „Vengeance… Of The Damned“ von einem absolut gelungenen Comeback sprechen. Hoffen wir einfach mal, dass ein möglicher Longplayer nicht allzu lange auf sich warten lässt. (ds)

Bewertung:
8 von 10 Punkten

Vorbestellen könnt ihr die EP bei unserem Partner Dying Victims Productions als MC, welche dort am 28. August 2020 erscheint!


Tracklist: 01. Eyes Of The Possessed // 02. March Into Obliteration // 03. Vengeance Of The Damned // 04. Into The Endless Dark


Updated: 23. August 2020 — 19:04

Schreibe einen Kommentar