Review: Ambush – Infidel


Ambush - Infidel

Ambush – Infidel

Band: Ambush
Album: Infidel
Release: 13. März 2020
Format: 10-Track LP
Laufzeit: 41:05 Min.
Label: High Roller Records
Genre: Heavy Metal

Im Fahrwasser von Bands wie SCREAMER, ENFORCER oder RAM sollte man unbedingt auch AMBUSH im Visier haben. Konnten die Schweden doch schon mit den zwei sehr überzeugenden Alben Firestorm (2014) und Desecrator (2015) auf sich aufmerksam machen.

Nun liegt mit „Infidel“ der dritte Streich vor und gibt mit dem flotten Titeltrack auch direkt die Marschrichtung vor, die den Zuhörer in der nächsten gut dreiviertel Stunde erwartet: Nämlich lupenreiner Heavy Metal mit Herz und Seele! Ein wenig fühlt man sich sogar an die großartigen SAXON erinnert. Ob dieses hohe Level gehalten werden kann? Ja, kann es! Egal ob man das rockige “ Yperite “ oder den Stampfer „Leave Them To Die“ nimmt. Hier passt einfach jede verdammte Note. Dabei schafft man sogar den schwierigen Spagat alten Göttern zu huldigen, aber trotzdem Eigenständig genug zu bleiben. So hätten Songs wie „The Demon Within“, „A Silent Killer“ oder das kultige „Iron Helm Of War“ zwar auch auf RIOTs Überflieger „Thundersteel“ vertreten sein können, leben aber trotzdem zum Großteil vom ureigenen Charme dieser jungen Band.

Fazit: Wer Bands wie SAXON, JUDAS PRIEST oder RIOT V zu seinen Favoriten zählt, sollte unbedingt auch „Infidel“ eine Chance geben. Ein wirklich großartiges Album! (ds)

Bewertung:
9,5 von 10 Punkten

Dieses Album bei Amazon* kaufen!


Tracklist: 01. Infidel // 02. Yperite // 03. Leave Them To Die // 04. Hellbiter // 05. The Summoning // 06. The Demon Within // 07. A Silent Killer // 08. Iron Helm Of War // 09. Heart Of Stone // 10. Lust For Blood


Updated: 18. Juni 2020 — 23:45

Schreibe einen Kommentar